Statement zum Cosplay-Contest am 05.11.2022

Mit Bedauern mussten wir feststellen, dass es im Nachgang zu unserer letzten Veranstaltung einige Beschwerden über die Durchführung des Cosplay-Contests gegeben hat.
Gerne möchten wir zu einigen Kritikpunkten Stellung beziehen.

Auswahl der Jury

In der Regel erfolgt die Bewertung der vorgestellten Cosplays durch eine 3-köpfige Jury mit viel Wettbewerbserfahrung. Bei der letzten Veranstaltung haben wir uns neben zwei bereits vorher als Jury bei der FrankenMEXX tätigen Cosplayern auch für jemand neues entschieden. Die Entscheidung fiel auf SnowDragon97.

Er hatte sich aktiv auf diesen Posten beworben. Die Fotos auf seinem Instagram-Profil und seiner Homepage, sowie bisherige gewonnene Preise und Einladungen für bisherige (auch internationale) Veranstaltungen hatten uns dabei überzeugt.
Zu diesem Zeitpunkt waren uns keinerlei negative Vorwürfe gegen SnowDragon bekannt und wurden uns auch nicht klar kommuniziert.

Es stehen 2 große Vorwürfe im Raum, zu denen wir SnowDragon um ein Statement gebeten haben.

Zum Vorwurf, er würde seine Cosplays nicht selbst herstellen und er besäße nicht die nötige Erfahrung und Fähigkeiten, für professionelle Cosplays, schreibt er Folgendes:

Nur weil man früher noch nicht allzu erfahren war, heißt das doch nicht, dass man sich nicht weiterentwicklelt im Laufe der Zeit. Mittlerweile kann ich mit Stolz sagen, dass ich alle meine Wigs selber style, mein Cosplay Makeup selber mache und selber an meinen Cosplays arbeite. Eben weil ich selbst einen gewissen Grad an Professionalität erreichen möchte, und deshalb mein Bestes gebe, zu lernen und mich mit jedem Cosplay zu verbessern, egal ob es dabei um Wig Styling, Makeup, Crafting, oder Cosplay Fotografie geht. Natürlich erstelle ich nicht jedes meiner 40+ Cosplays von Grund auf selber, dazu hätte ich weder Zeit noch die nötigen Ressourcen, aber ich versuche so oft es geht, Teile selber zu erstellen, egal ob Rüstungsteile oder Waffen.

Zum Vorwurf, er würde die Anzahl seine Follower auf Instagram durch Botaktivitäten, gekaufter Follower oder anderer unlauterer Mittel erhöhen, haben wir von ihm leider kein direktes Statement erhalten. Auf Instagram hat er jedoch inzwischen Stellung dazu bezogen.
Wir betonen jedoch, dass die Anzahl der Follower auf Instagram oder anderen Social-Media-Kanälen zu keiner Zeit ausschlaggebend für die Auswahl der Jury-Mitglieder war und es auch in Zukunft nicht sein wird.

Bedauerlicherweise können wir nicht alle diese Vorwürfe zuverlässig auf Richtigkeit prüfen. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, SnowDragon künftig nicht mehr als Jury-Mitglied zur FrankenMEXX einzuladen.

Durchführung des Wettbewerbs

Seit 2019 führen wir den Cosplay-Wettbewerb (mit einer Ausnahme im Juli 2022) in diesem Modus durch. Bislang gab es darüber nur wenige Beschwerden.

Die Durchführung des Cosplay-Wettbewerbs ist stets eine Gratwanderung zwischen denen, die lediglich ihr Cosplay zeigen möchten und denen, die während des Wettbewerbs eine Show vorführen wollen.
Aus diesem Grund hatten wir damals zusätzlich den Talentwettbewerb ins Leben gerufen, um jedem, egal ob mit oder ohne Cosplay, die Möglichkeit für einen Auftritt zu geben.
Diese klare Trennung sollte es der Jury auch ermöglichen, jeden Teilnehmer nach den gleichen Kriterien zu bewerten, ohne dass ein eventueller oder fehlender Auftritt diese Bewertung beeinflusst.

Nach der letzten Veranstaltung häuften sich die Beschwerden, die Kandidaten würden vorgeführt werden, indem die Jury Fragen zum Cosplay stellt. Wir finden, das gehört zu einer Bewertung dazu und jeder, der sich solch einer Bewertung stellt und am Wettbewerb teilnimmt, muss damit rechnen, Fragen zu seiner Arbeit gestellt zu bekommen.

Eine Bewertung unter Ausschluss der Öffentlichkeit finden wir nicht zielführend, da der Contest immer auf reges Interesse im Publikum stößt.

Wir werden uns mit der verbliebenen Jury zusammensetzen und den Cosplay-Contest von Grund auf neu planen und verschiedene Möglichkeiten besprechen, wie wir den Cosplay-Contest in Zukunft für alle fair gestalten können.

Musikauswahl

Das Bühnenprogramm erfordert im Vorfeld sehr viel Planung. Leider ist es dabei aber nicht immer möglich, jeden einzelnen Schritt vorauszuplanen. Es kommt vor, dass bereits angemeldete Teilnehmer nicht erscheinen oder absagen und deshalb spontan neue Teilnehmer hinzukommen. Noch während der Veranstaltung komplett umzuplanen, ist nicht immer möglich. Auch in Anbetracht der Anzahl der beteiligten Mitarbeiter.
Wir werden versuchen, die Musik besser an das jeweilige Cosplay anzupassen. Allerdings können wir dies nicht immer garantieren. Insbesondere bei spontanen Anmeldungen nicht.

Vorbereitung der Teilnehmer

Auch nach Jahren, in dem wir denselben Modus bei unserem Cosplay-Wettbewerb durchführen, erscheinen bei uns Teilnehmer, die eine komplizierte Choreografie oder Gesangseinlagen einstudiert haben und dann enttäuscht sind, dass sie diese nicht vorführen können. Wir können an dieser Stelle leider nur darauf hinweisen, dass der Ablauf des Contests bei der Anmeldung auf unserer Homepage genau beschrieben ist.

Darüber hinaus muss sich jeder Teilnehmer bewusst sein, dass die Teilnahme am Contest erfordert, sein Cosplay auf der Bühne zu präsentieren und in dieser Zeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

Aussprache von Nicknames

Unsere Moderatoren Dosimo und Saso sagen dazu folgendes:

Wir geben uns immer größte Mühe, bei der Aussprache der vielen verschiedenen Nicknames. Manchmal lässt sich die Aussprache vom Geschriebenen Wort nicht immer korrekt ableiten. Das tut uns leid und wir geloben Besserung. Wir werden uns etwas überlegen, wie wir das in Zukunft verbessern können.

Auswahl der Sieger im Rahmen des Wettbewerbs

Auf der letzten Veranstaltung gewann in der Einzelauswertung eine Teilnehmerin, die mit demselben Cosplay bereits im Juli 2022 teilgenommen und gewonnen hatte. Bedauerlicherweise waren an der Veranstaltung im Juli weder die aktuelle Jury, noch der derzeitige Programmverantwortliche anwesend, sodass dies erst nach der Siegerehrung aufgefallen ist.

Da es jedoch keine explizite Regel in unserem Contest gibt, die das verbietet, werden wir ihr den Sieg nicht aberkennen. Die Bewertung erfolgte für alle Teilnehmer nach denselben Kriterien und die Teilnehmerin hat, wie auch bereits im Juli, ein sehr gutes Cosplay zur Schau gestellt.

Bis zur nächsten Veranstaltung im März 2023 werden wir ein genaueres Regelwerk für den Contest erarbeiten, um solchen Situationen künftig vorzubeugen.

Schlusswort

Wir nehmen Eurer Feedback zur FrankenMEXX sehr ernst und bitten um Verständnis, dass wir nicht immer alle Kommentare und Anfragen beantworten können und werden. Die FrankenMEXX wird von vielen ausschließlich ehrenamtlichen Helfern getragen, die die Vorbereitung dieser inzwischen stark gewachsenen Veranstaltung neben der Schule, Ausbildung und regulären Jobs für Euch vorbereiten und durchführen. Wir alle sind Menschen und auch uns können Fehler unterlaufen. Das ist normal und unvermeidbar.

Wir bitten Euch, Feedback bitte stets direkt an uns zu richten, damit es auch zuverlässig dort ankommt, wo es hingehört. Vergesst dabei aber nicht, dass wir selbst mit über 1.000 Besuchern weiterhin eine vergleichsweise kleine Veranstaltung sind und wir uns daher in vielerlei Hinsicht nicht mit großen Conventions messen können und müssen.

Wir alle wollen doch vor allem eins: gemeinsam Spaß haben!

Nach oben